Minimierung Deponiegasemissionen Deponie Wolfartswinden

Variantenstudie, Detailstudie
Minimierung Deponiegasemissionen Deponie Wolfartswinkel

Projekt

Ort der Ausführung: Ansbach, Bayern, Deutschland, Europa

Zeitraum: 2014 - 2017

Zuständiger Firmen-Standort: Nürnberg (Hauptfirmensitz)

Beschreibung

Die stillgelegte Altdeponie Wolfratswinden weist ein Deponieschwachgasaufkommen auf. Die von der Deponie ausgehenden diffusen Methanemissionen sind aus deponiefachlicher Sicht zu minimieren.

Der Auftrag umfasste eine Varianten- und eine Detailstudie zur Minimierung klimaschädlicher Methanemissionen.

Erbrachte Leistungen

- Bestandsaufnahme Deponiegasgeschehen und Deponiegaspotential

- Variantenstudie zur Deponiegasfassung und -behandlung in einer Detailstudie hinsichtlich ihrer technischen Merkmale, Kosten und Fördermöglichkeiten, Emissionsschutz, Nachhaltigkeit, notwendiger Folgemaßnahmen und Wechselwirkung mit der bestehenden Photovoltaikanlage

- Vorbereitung Förederantrag Deponiebelüftung

Durch die kürzere Betriebsdauer in FOlge Belüftung ist eine schneller Entlassung aus der Nachsorge zu erwarten.

Dem Deponiebetreiber wurde empfohlen, eine Potenzialstudie als Voraussetzung für eine öffentliche Förderung der Maßnahme erstellen zu lassen. Ein entsprechender Antrag wurde vorbereitet.

Auftraggeber

Stadt Ansbach
Branche: Handwerk
Nürnberger Str. 32
91522 Ansbach
http://www.ansbach.de

Fotos

Social Media

Weitere Referenzen des Unternehmens R & H Umwelt GmbH

Feedback
Zur Beta einladen